ALLIANZ FEIERT DAS ELEKTROZEITALTER

Renault-Nissan-Allianz-Logo– Nissan LEAF und Renault Fluence Z.E. im Mittelpunkt
– Fahrtests zeigen Alltagstauglichkeit der Elektrofahrzeuge
– Allianz strebt Führungsrolle bei Elektromobilität an

Bei der diesjährigen Challenge Bibendum (18. bis 22. Mai 2011) feiert die Renault-Nissan Allianz das anbrechende Zeit­alter der Elektromobilität. Erstmals präsentieren die beiden Auto­mobilhersteller bei der Veranstaltung, die in diesem Jahr am Berliner Flughafen Tempelhof stattfindet, verschiedene Elektro­fahrzeuge für eine nachhaltige Zukunft der indi­viduellen Mobilität.

Die Challenge Bibendum, 1998 ins Leben gerufen von Hauptsponsor Michelin, findet in diesem Jahr zum elften Mal statt und bringt mehr als 5.000 Menschen aus Politik, Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien zusammen, um über die künftigen Herausforderungen für die Mobilität zu diskutieren. Die Challenge Bibendum bildet den Rahmen für Foren, anregende Debatten, Technikausstellungen sowie gleichzeitig auch für Fahrtests und Rallyes.


Eines der Highlights der Veranstaltung ist eine Rallye über 300 Kilometer für bis zu 100 teilnehmende Fahrzeuge zur Ermittlung von Fahrleistungen, Sicherheit, Spritsparpotenzial und CO2-Emissionen. Die Allianz schickt den Renault Fluence Z.E. (Zero Emission) bei dieser Rundfahrt ins Rennen. Da die Gesamtdistanz der Rallye die maximale Reichweite des Elektrofahrzeugs überschreitet, werden zur Hälfte der Strecke die Batterien ausgewechselt. Damit demonstriert die Allianz, dass der Aktionsradius von Elektrofahrzeugen sich nicht auf Fahrten innerhalb der Stadtmauern beschränkt.

Der mehrfach preisgekrönte Nissan LEAF, der erst kürzlich zum World Car of the Year 2011 gewählt wurde, nimmt an anderen Veranstaltungen der Challenge Bibendum teil. Dazu zählt ein anspruchsvoller Rundkurs, der das Fahren im Stadtverkehr simuliert. Bei diversen, vom Automobilclub ADAC überwachten Tests werden Beschleunigungsvermögen, Bremsleistung, Geräuschemissionen und Spritsparpotenzial ermittelt. Die kompakte Familienlimousine, die bereits in Nordamerika, Japan und ausgewählten europäischen Märkten erhältlich ist, geht außerdem bei einer 125-Kilometer-Rallye für Elektrofahrzeuge an den Start.

Sowohl der Nissan LEAF als auch der Renault Fluence Z.E. nehmen an der Eröffnungsparade der Veranstaltung teil und stehen Medien und Publikum für Testfahrten zur Verfügung. Besucher haben die Möglichkeit, sich beim effizienten Fahren im Renault Fluence Z.E. mit den Renault Experten zu messen.

„Nach dem Verständnis der Challenge Bibendum müssen Fahrzeuge der Zukunft sauber, sicher und miteinander verbunden sein. Der Renault Fluence Z.E. und der Nissan LEAF verkörpern diese drei Eigenschaften auf ideale Weise. Für die Allianz als Technologieführer bei Elektrofahrzeugen ist die Challenge Bibendum die perfekte Plattform, um zu zeigen, wie die individuelle Mobilität der Zukunft aussehen wird”, so Thierry Koskas, Direktor des Renault Elektroprogramms.

Die Renault-Nissan Allianz strebt die Führungsrolle bei der Elektromobilität an. Bis 2015 wird die Produktionskapazität für Elektrofahrzeuge und Batterien in allen Werken der Allianz bei 500.000 Einheiten pro Jahr liegen. Die beiden Hersteller haben zudem mehr als 100 Kooperationen mit Regierungen, städtischen Behörden und Unternehmen vereinbart, um das Angebot von Kaufanreizen und den Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur sicherzustellen. Beides ist für eine erfolgreiche Einführung von Elektrofahrzeugen erforderlich.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: