50.000 NISSAN LEAF WELTWEIT VERKAUFT

50.000 NISSAN LEAF WELTWEIT VERKAUFTDer Nissan LEAF hat einen Meilenstein in der Geschichte der Elektromobilität erreicht: Weltweit wurden seit der Markteinführung im Dezember 2010 mehr als 50.000 Einheiten des vollelektrisch angetriebenen Fahrzeugs verkauft. Damit unterstreicht der LEAF seine Position als meistverkauftes Elektrofahrzeug aller Zeiten.

Die LEAF Besitzer haben zusammengerechnet eine Strecke von mehr als 260 Millionen Kilometern* zurückgelegt – mehr als die Entfernung von der Erde zur Sonne. Dabei stießen die Fahrzeuge keinerlei Emissionen aus und leisteten damit einen beträchtlichen Beitrag zu den weltweiten staatlichen Bemühungen, gesundheitsschädliche Stickoxid- und Partikelemissionen in Städten und Ballungsgebieten zu reduzieren. Die größte Distanz hat ein japanischer Kunde absolviert, der in seinem LEAF innerhalb von zwei Jahren mehr als 175.000 Kilometer zurücklegte. In 17 europäischen Ländern setzen sich täglich rund 7.000 Besitzer hinter das Steuer ihres LEAF. Den Europa-Rekord knackte ein Spanier, der in einem Jahr mehr als 43.000 Kilometer fuhr. Dies und ein Kundenzufriedenheitswert von über 95 Prozent sind eindrucksvolle Belege für die Zuverlässigkeit des preisgekrönten Elektroautos.

In den vergangenen zwölf Monaten verzeichnete Europa signifikante Fortschritte beim Aufbau einer Schnell-Ladeinfrastruktur nach dem CHAdeMO-Standard. Die Zahl dieser Ladeeinheiten, an denen leere Batterien in 30 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufgeladen werden können, hat sich in diesem Zeitraum von 158 auf 601 erhöht. Bis zum Ende dieses Jahres soll sich diese Zahl nochmals verdoppeln. Die Ladeeinheiten werden an strategisch wichtigen Orten wie Parkplätzen von Einkaufszentren sowie Autobahnraststätten installiert.

* Die Angaben basieren auf Daten von Fahrzeugen, die über den Telematikdienst Nissan CARWINGS registriert sind; die Anmeldung erfolgt freiwillig, nicht alle 50.000 weltweit verkauften LEAF sind registriert.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: