DAKAR 2010: JÜRGEN SCHRÖDER UND ALFIE COX IN DEN STARTLÖCHERN

Nur noch wenige Tage bis zum Start der Dakar 2010 – und auch der deutsche Jürgen Schröder und Rally-Motorrad Legende Alfie Cox sind bereit für “das große Abenteuer”.
Gemeinsam starten sie in einem der letzten Süd-Afrika Werks-Nissan Navara des Teams “PS Laser Racing”. “Ich habe die letzten Tage mit Fitnessprogrammen und vielen Medien-Terminen verbracht” berichtet Cox. Besonders lustig findet er die klimatischen Unterschiede zwischen seinem deutschen Beifahrer und ihm: “Hier in Südafrika haben wir gerade Hochsommer mit extremen Temperaturen – perfekt für die Vorbereitung. Bei Euch in Europa ist es kalt und verschneit, aber wir werden Jürgen beim Klimawechsel unterstützen.”


Cox und Schröder fuhren 2009 ihre erste gemeinsame Dakar Rally, damals noch in einem zweiradangetriebenen Buggy. Als Vorbereitung auf die Dakar 2010 starteten beide dann mit dem von Nissan Südafrika und dessen Motorsport-Experten Glyn Hall aufgebauten Navara bei den lokalen Bajas “Toyota Dealer 400” und “Carnival City 400”. “Wir sind sehr zufrieden mit dem Fahrzeug” meint Cox. “Aber es ist ein gewaltiger Unterschied, nur ein bis zwei Tage auf einer Baja, oder 16 Tage am Stück auf einer Dakar zu fahren. Aber wir sind zuversichtlich, das Ziel der Rally zu erreichen.” Insgesamt sind fünf nur leicht unterschiedliche Süadafrika- und Overdrive-Nissan Navara am Start.

Quelle: marathonrally.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: