AUTO TROPHY FÜR NISSAN

QASHQAI GEWINNT LESERWAHL

– Mehr als 100.000 Teilnehmer bei Abstimmung der Auto Zeitung
Crossover siegt in Importeurswertung „Geländewagen bis 30.000 Euro“
– Preisverleihung im Berliner Meilenwerk

Nissan hat mit dem QASHQAI die begehrte Auto Trophy 2008 gewonnen. Der kompakte Crossover setzte sich bei der 21. Leserwahl des Fachmagazins Auto Zeitung in der Importeurswertung „Geländewagen bis 30.000 Euro“ gegen eine zahlenmäßig große Konkurrenz durch. Insgesamt standen in der Klasse 27 Modelle zur Wahl. Der QASHQAI erhielt 13,6 Prozent der Stimmen und verwies den Jeep Wrangler (9,3 Prozent) und den Land Rover Defender (8,7 Prozent) auf die Plätze. Die Auszeichnung nahm Andreas Gabriel, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH, entgegen. Die Preisverleihung am 25. November 2008 im Berliner Meilenwerk wurde von Barbara Schöneberger und dem Chefredakteur der Auto Zeitung, Volker Koerdt, moderiert.

Mehr als 100.000 Leserinnen und Leser der Autozeitung sowie der Webseite www.autozeitung.de haben in diesem Jahr an der Auto Trophy teilgenommen. Insgesamt konnten sie aus 364 Modellen in 27 unterschiedlichen Kategorien vom Kleinwagen bis zur Luxusklasse ihre Favoriten wählen. Dabei wird in zahlreichen Kategorien auch das beliebteste Importmodell ausgezeichnet. Hinzu kam ein Preis für die beste Print-Anzeige.

Der Gewinn der Auto Trophy ist ein weiterer Beleg für die hohe Popularität des Nissan QASHQAI. Rund 18 Monate nach der Einführung hat sich der Crossover für Nissan zum absoluten Verkaufsschlager entwickelt. Um den Bedarf der Kunden zu decken, mussten im englischen Produktionswerk Sunderland die Kapazitäten jüngst erweitert werden. Mit dem QASHQAI+2 ist seit Mitte Oktober auch eine siebensitzige Variante im Angebot, die mit zusätzlichem Platz und noch mehr Variabilität im Innenraum an das erfolgreiche Konzept anknüpft.

Quelle: Nissan

2 Responses to AUTO TROPHY FÜR NISSAN

  1. Roehm,Friedrich sagt:

    Ich wollte nur sagen, dass mein QASHQAI rumpelt und klappert
    im Achsenbereich wie ein Lastfahrzeug aus den 70er Jahren.
    Man muss das Radio sehr laut stellen, dass die Geräuche aus
    dem Kofferraum nicht mehr stören.

  2. Michael sagt:

    Ist das schon mal in der Werkstatt überprüft worden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: