ALLIANZ ARBEITET AM AUFBAU EINER EMISSIONSFREIEN MOBILITÄT

NEUE PARTNER FÜR SAUBERES KLIMA

– Zusammenarbeit mit der japanischen Stadt Saitama
– Im Fokus: Ladestationen, Verkaufsanreize, Informationsstrategie
– Absichtserklärung mit der chinesischen Provinz Guangdong

Gemeinsam mit der japanischen Stadt Saitama bringt die Allianz Renault-Nissan nun das Projekt E-KIZUNA zum Aufbau einer umweltfreundlichen, emissionsfreien Mobilität auf den Weg. Beide Seiten verabredeten, in einer Studie alle erforderlichen Bedingungen für die massenhafte Einführung von Elektrofahrzeugen zu untersuchen.

Dazu zählen etwa der Aufbau einer Infrastruktur von Ladestationen, die Weiterentwicklung der Ladetechnik und die Möglichkeit zum schnellen Austausch von Informationen über die Verfügbarkeit freier Stromtankstellen. Ebenfalls untersucht werden Möglichkeiten zur Ankurbelung des Absatzes von Elektrofahrzeugen, etwa spezielle Verkaufsanreize für Gewerbekunden oder die Einrichtung von Car-Sharing-Programmen mit Elektrofahrzeugen. Um dem Informationsbedürfnis der Bevölkerung gerecht zu werden, könnten Testfahrten mit Elektrofahrzeugen angeboten und spezielle Broschüren aufgelegt werden, die über die Chancen und Vorzüge der neuen Technik informieren.


Nissan und die Stadt Saitama wollen im Rahmen des Projekts E-KIZUNA die großangelegte Einführung von Null-Emissions-Fahrzeugen vorbereiten. Einbezogen sind dabei diverse städtische Institutionen und Organisationen. Ziel ist es, eine Gesellschaft mit geringem CO2-Ausstoß zu etablieren, die die Lebensbedingungen in der Stadt verbessert und zugleich dazu beiträgt, die Treibhausgas-Emissionen Japans nachhaltig zu reduzieren.

Zeitgleich hat Nissan mit der chinesischen Provinz Guangdong einen weiteren Partner für die Einführung von Elektrofahrzeugen gewonnen. Die Renault-Nissan Allianz und die lokale Provinzregierung unterzeichneten eine entsprechende Absichtserklärung. Guangdong ist nach der Stadt Wuhan der zweite chinesische Partner des Unternehmens. Damit hat die Renault-Nissan Allianz inzwischen weltweit mehr als 30 Vereinbarungen mit Städten und Ländern für die Einführung der ersten Elektrofahrzeuge getroffen. Die Markteinführung des ausschließlich batteriebetriebenen und damit vollkommen emissionsfreien Nissan LEAF beginnt 2010 in Japan, den USA und Europa; im Frühjahr 2011 ist der Start in China geplant. Mit diesem Zeitplan verfolgt die Allianz das Ziel, das weltweit führende Automobilunternehmen für emissionsfreie Mobilität zu werden.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: