NISSAN e-NV200 BEI DER ÖSTERREICHISCHEN POST: NISSANS ELEKTRO-POWER FÜR DIE POST

NISSAN e-NV200 BEI DER ÖSTERREICHISCHEN POST: NISSANS ELEKTRO-POWER FÜR DIE POST

Die positiven Erfahrungen mit dem Nissan e-NV200 haben nun dazu geführt, dass die Österreichische Post ihre Flotte erneut aufstockt. weiter »

DER NEUE NISSAN NV300: MEHR ALS EIN TRANSPORTER

DER NEUE NISSAN NV300: MEHR ALS EIN TRANSPORTER

Nissan bietet den neuen NV300 als Kastenwagen, als Doppelkabine sowie als Kombi für den Personentransport an. Darüber hinaus liefert er als Fahrgestell die Basis für diverse kundenspezifische Aufbauten. weiter »

NISSAN NAVARA EnGUARD CONCEPT: DER ROLLENDE LEBENSRETTER

NISSAN NAVARA EnGUARD CONCEPT: DER ROLLENDE LEBENSRETTER

Auf Basis des Navara mit Doppelkabine und Tekna Ausstattung bietet der Navara EnGuard Concept viele individuelle Design-Elemente sowie wichtige Features für Notfall- und Katastropheneinsätze: etwa eine Kameradrohne, die Live-Bilder von unübersichtlichen Gebieten liefert und zeigt, auf welche drohenden Gefahren sich die Rettungsteams einstellen müssen. weiter »

NISSAN BIETET ALS ERSTER HERSTELLER IN SÜDAFRIKA ROLLSTUHLFREUNDLICHE TAXIS AN

NISSAN BIETET ALS ERSTER HERSTELLER IN SÜDAFRIKA ROLLSTUHLFREUNDLICHE TAXIS AN

Nissan hat als erster Hersteller in Südafrika für das Taxi-Gewerbe rollstuhlgerechte Fahrzeuge im Programm um der wachsenden Nachfrage nach sicheren und zuverlässigen Beförderung von Menschen mit Behinderungen gerecht zu werden. weiter »

DEUTSCHER NUTZFAHRZEUGPREIS 2016 FÜR NISSAN e-NV200

DEUTSCHER NUTZFAHRZEUGPREIS 2016 FÜR NISSAN e-NV200

Der Nissan e-NV200 ist mit dem „Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2016“ in der erstmals ausgelobten Sonderkategorie „Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb“ ausgezeichnet worden. weiter »

NISSAN PATROL HILFT BEI RETTUNG VON NASHÖRNERN IN SÜDAFRIKA

NISSAN PATROL HILFT BEI RETTUNG VON NASHÖRNERN IN SÜDAFRIKA

Um die gefährdeten Arten zu retten hat Nissan der Schutzeinheit des Pilanesberg Nationalpark einen Patrol 4×4 gespendet, damit das 550 km² große Areal noch besser überwacht werden kann. weiter »

WOLF IM WOLFSPELZDER NISSAN GT-R TRACK EIDITON KOMMT AB NOVEMBER FÜR 117.000 EURO

WOLF IM WOLFSPELZDER NISSAN GT-R TRACK EIDITON KOMMT AB NOVEMBER FÜR 117.000 EURO

Mit dem neuen Modelljahr des Nissan GT-R öffnet sich jetzt auch für die Track Edition ein neues Kapitel. weiter »

DER NEUE NISSAN MICRA: START FÜR DEN GEGENENTWURF

DER NEUE NISSAN MICRA: START FÜR DEN GEGENENTWURF

Flacher, breiter und länger als der Vorgänger, dazu eine Aufsehen erregende Charakterlinie, die sich über die gesamte Fahrzeuglänge zieht. weiter »

DESIGN- UND TECHNOLGIE-NEUERUNGEN AM INFINITI Q50 DES MODELLJAHRES 2017

DESIGN- UND TECHNOLGIE-NEUERUNGEN AM INFINITI Q50 DES MODELLJAHRES 2017

INFINITI hat die Sportlimousine Q50 mit einem neuen Außen- und Innendesign optimiert und mit neuen Technologien ausgestattet. weiter »

 

STRATEGISCHE KOOPERATION ZWISCHEN RENAULT-NISSAN ALLIANZ UND DAIMLER IN 2016 INTENSIVIERT

Renault-Nissan-Allianz-Logo

Die strategische Partnerschaft zwischen der Renault-Nissan Allianz und der Daimler AG hat sich im siebten Jahr der Kooperation intensiviert und vertieft, erklärten die Konzernchefs der beiden Unternehmen heute auf ihrer jährlichen Pressekonferenz im Rahmen des Pariser Automobilsalons. So entwickelt sich das ursprüngliche Projektportfolio in allen Bereichen (Produkte, Motoren und Cross-Supply) auf drei Kontinenten weiter. Als Neuheiten feiern in Paris die EV-Versionen des neuen smart fortwo, smart cabrio und smart forfour[1], ausgestattet mit Elektromotoren aus dem Renault Werk in Cléon, ihre Weltpremiere. Auch der erste Pick-up von Mercedes-Benz nimmt Gestalt an, Vorbereitungen für die Produktion in den Allianz-Werken in Spanien und Argentinien sind in vollem Gange. Darüber hinaus bereitet sich das gemeinsame Werk in Aguascalientes, Mexiko, auf die Pilotproduktion der nächsten Generation von Premium-Kompaktfahrzeugen vor. Im Jahr 2016 erzielte die Partnerschaft gemeinsam weitere Skaleneffekte und konnte zusätzliche Vorteile für Kunden generieren.

«Die Partnerschaft zwischen Daimler und der Allianz ist gewachsen und hat sich weiter entwickelt», sagte Carlos Ghosn, Präsident und CEO der Renault-Nissan Allianz. «Die Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen, das sich über die Jahre verstärkt hat. Von den Ergebnissen profitieren ganz klar beide Partner. Durch Teilung von Entwicklungs- und Fertigungskosten ist es uns gelungen, neue Segmente zu erschliessen und unseren Kunden überzeugende Fahrzeuge mit neuester Technik und modernsten Merkmalen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.»

INFINITI VC-TURBO: DER WELTWEIT ERSTE SERIENREIFE VERBRENNUNGSMOTOR MIT VARIABLER VERDICHTUNG

Infiniti VC-Turbo

INFINITI präsentiert seinen neuen 2.0l VC-Turbo (Variable Compression Turbo) Benzinmotor, den weltweit ersten serienreifen Motor mit variabler Verdichtung. Der erstmals auf der Pariser Automobilmesse 2016 präsentierte 4-Zylinder VC-Turbo gilt als einer der fortschrittlichsten jemals konzipierten Verbrennungsmotoren.

Die VC-Turbo Technologie von INFINITI kann dank eines sogenannten Multi-Link-Systems die Verdichtung des Motors den unterschiedlichen Fahrbedingungen und Befehlen des Fahrers in Sekundenbruchteilen anpassen. So stellt dieses System jederzeit sicher, dass bei jedem Fahrzustand das bestmögliche Verdichtungsverhältnis gewählt wird. Der Motor kann sämtliche zwischen 8:1 (für hohe Leistung) und 14:1 (für hohe Effizienz) liegenden Verdichtungsverhältnisse bereitstellen.

DESIGN- UND TECHNOLGIE-NEUERUNGEN AM INFINITI Q50 DES MODELLJAHRES 2017

Infiniti Q50

INFINITI hat die Sportlimousine Q50 mit einem neuen Außen- und Innendesign optimiert und mit neuen Technologien ausgestattet. Der INFINITI Q50 des Modelljahres 2017 wird am 29. September 2016 seine Weltpremiere auf der Auto-Messe 2016 in Paris (Mondial de l’Automobile) feiern.

Die Sportlimousine Q50 wurde erneut und behutsam weiterentwickelt und bietet den Käufern nun noch mehr Möglichkeiten, Ihre Persönlichkeit in der Individualisierung ihres Fahrzeuges zum Ausdruck zu bringen. Damit hebt INFINITI den Q50 mit seinem charakteristischen Design, seiner beeindruckenden Fahrzeugtechnologie und seinen atemberaubenden Fahrleistungen auf eine neue Stufe im Segment der Sportlimousinen.

NISSAN AUF DEM PARISER AUTOMOBILSALON: DAS STÄRKSTE PRODUKTPROGRAMM ALLER ZEITEN

Nissan-Logo

Die Weltpremiere des neuen Nissan Micra steht im Mittelpunkt des Messeauftritts von Nissan auf dem Pariser Automobilsalon 2016 (Halle 1, Stand 331). Die japanische Marke sorgt nicht für Begeisterung, sondern zeigt auch ihre Innovationen. Gut 30 Jahre nach der Vorstellung des ersten Micra will die Kleinwagenikone in ihrer Neuauflage mit spannendem Design zunächst den Messebesuchern den Kopf verdrehen, ehe sie ab dem kommenden Frühjahr die Spitze des europäischen B-Segments ins Visier nimmt. Zudem füllt Nissan seine erstmals auf dem Genfer Salon präsentierte Vision einer Intelligenten Mobilität weiter mit Leben: Das erfolgreichste Elektroauto der Welt, der Nissan Leaf, wird in Paris als mobile Energiequelle genutzt, um den Messestand per Vehicle-to-Grid-Technik mit Strom zu versorgen.

„Ein modernes Auto für das moderne Stadtleben: Mit dem neuen Micra unterstreichen wir unsere führende Position bei Design und Stil“, sagt Paul Willcox, Chairman Nissan Europe. „Nicht nur mit der Revolution des Micra werden wir unser Modellprogramm weiter stärken, sondern auch mit dem Supersportwagen GT-R und dem Crossover Murano für den russischen Markt. Dabei behalten wir stets die Zukunft im Blick: Unsere Vision einer Intelligenten Mobilität liefert Antworten darauf, wie Autos künftig gefahren und angetrieben werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Auch der neue Micra besitzt viele Bausteine dieser Vision.“

DER NEUE NISSAN MICRA: START FÜR DEN GEGENENTWURF

Nissan Micra

Nissan hat auf dem Pariser Automobilsalon 2016 den neuen Micra enthüllt – und liefert mit der fünften Generation des Kleinwagens eine ebenso mutige wie bahnbrechende Neudefinition dessen, wofür der Micra steht.

Flacher, breiter und länger als der Vorgänger, dazu eine Aufsehen erregende Charakterlinie, die sich über die gesamte Fahrzeuglänge zieht: Der neue Micra ist ein Kopfverdreher und nimmt den europäischen Kleinwagenmarkt – den größten der Welt – ins Visier. Er bietet mehr Platz im Innenraum, wird von fortschrittlichen Turbomotoren angetrieben, verfügt über ein agiles Fahrwerk und webt mit innovativen Technik-Features ein lückenloses Sicherheitsnetz.

Kaum Schwankungen bei den Spritpreisen

Die Kraftstoffpreise haben sich im Vergleich zur Vorwoche nur geringfügig verändert. Der Liter Super E10 verbilligte sich um 0,2 Cent und liegt bei durchschnittlich 1,292 Euro. Im Gegensatz dazu müssen Dieselfahrer an den Zapfsäulen wieder mehr bezahlen. Ein Liter des Selbstzünderkraftstoffs kostet im bundesdeutschen Durchschnitt 1,096 Euro. Das ist ein Anstieg um 0,6 Cent binnen Wochenfrist.

Die Preisdifferenz zwischen den beiden Kraftstoffsorten unterschreitet damit die 20 Cent Marke. Insgesamt spiegeln die geringfügigen Schwankungen die stabile Lage am Ölmarkt wieder. Ein Barrel der Rohölsorte Brent kostet wie in der Vorwoche rund 46 Dollar.

SCHLUSS MIT SCHLANGE STEHEN: BEQUEMER WARTEN MIT DEM AUTONOMEN NISSAN-STUHL

Bequemer warten mit dem autonomen Nissan-Stuhl

Schlange sitzen statt Schlange stehen: Nissan nutzt seine Kompetenz im Bereich autonome Fahrsysteme, um den Alltag der Menschen auch jenseits des Straßenverkehrs zu erleichtern. Statt sich beim Warten auf einen freien Platz in der Sushi-Bar die Beine in den Bauch zu stehen, können japanische Restaurantbesucher künftig bequem auf dem neu entwickelten ProPILOT-Stuhl Platz nehmen und sich damit viel Langeweile und Anstrengung ersparen.

Benannt ist der ProPILOT-Stuhl nach dem neuen autonomen Nissan Fahrsystem, das seit August für den Nissan Serena in Japan verfügbar ist, und er funktioniert auch so: Er erkennt den direkt vorausfahrenden Stuhl und folgt ihm mit gleichbleibendem Abstand. Genauso macht es der ProPILOT im Auto: Mit sicherem Abstand zum Vordermann hält er das Fahrzeug in der Mitte der Fahrspur.